Mostbarkeiten

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Zogglhof/Galerie Geschichte

Geschichte

E-Mail Drucken

Es lebte einmal

im Lande Kärnten, das Geschlecht der Kollnitzer, welches in der Gegend um St. Paul im Lavanttal große Ländereien besaß. Dieses Land wurde im Jahre 1650 von den St. Pauler Stiftsherren käuflich erworben, und sie errichteten unter Abt Marchstaller einen Gutshof, der nach dem Falken "Sokolhof" genannt wurde. Die ungarische Bezeichnung stammt vermutlich aus der Zeit Josef II., als das Stift aufgehoben und in Kollnitz ein "Kaiserliches Gestüt" untergebracht war. Die heißblütigen Ungarn hinterließen nicht nur den Namen für den Zogglhof sondern auch bei so manchem Lavanttaler Mädl eine "lebendige" Erinnerung. Nach dieser Zeit wurde der Gutshof wieder vom Stift bewirtschaftet.

Vor ca. 40 Jahren stellte man die Viehwirtschaft ein und es wurde still am Zogglhof.

Aber im Sommer 1995, da kamen fleißige Handwerker mit Schaufeln und Spaten und erweckten den Hof aus seinem Dornröschenschlaf. Kein Wiehern und Muhen sondern das Rattern von Baumaschinen versetzte nicht nur so manche Fledermaus in Aufregung. Bei der Spatenstichfeier Anfang August glaubten nur wenige daran, dass Mitte September die Tore für die 1. Mostbarkeitenmesse offen stehen würden.

In den folgenden Wochen wurde geschaufelt, gemauert, gezimmert und getäftelt und tatsächlich konnte der Zogglhof am 14. September mit gespannten Segeln und begeisterter Mannschaft auf große Fahrt gehen.

Im darauffolgenden Frühjahr trafen sich die Bauarbeiter wieder, um das Untergeschoss zu revitalisieren und so genügend Raum für die nun jährlich im Mai stattfindende Mostbarkeitenmesse zu schaffen.

Zu Beginn des Jahres 1997 wurde auch die Galerie der Mostbarkeiten in den Zogglhof übersiedelt. Tausende Besucher hat das historische Gebäude seither mit seinem attraktiven Ambiente begeistert.

 

bk_k3_098.jpg

Seminare

Einmaischseminar
Beginn: 12.08.2017, 10:00
Ende: 12.08.2017, 16:00
Praktisches einmaischen, enzymieren, Werte bestimmen, Hefezugabe und Gärführung

Brennseminar Teil 01
Einführung in den Fachbereich, Produktionsmethoden, praktisches Brennen, Trinkfertig machen von Edelbränden, Sensorikschulung, Zertifikatsverleihung

Apfelweinseminar
Beginn: 18.11.2017, 13:00
Ende: 19.11.2017, 16:00
Einführung in den Fachbereich, Herstellungsarten mit versch. technologischen Methoden, Lagerung, Weiterveredelung, Sensorik, Fehler erkennen, labortechnische Untersuchungen, Messmethoden, Zertifikatsverleihung


weitere ...